Kontaktsperre


 

Die Kontaktsperre zum Ex-Partner – und warum sie so wichtig ist

 

Dein Partner hat sich von Dir getrennt – das tut in den ersten Tagen oder Wochen noch schmerzlich weh und Du merkst schnell, wie sehr Du die Nähe zu deinem ehemaligen Partner oder deiner ehemaligen Partnerin vermisst. Wenn Du deinen Partner oder deine Partnerin aber zurückhaben willst, darfst Du erstmal nichts überstürzen – und genau aus diesem Grund ist die Kontaktsperre zum Ex-Partner so wichtig.

Eine Kontaktsperre ist – gerade dann, wenn du noch starke Gefühle für deinen ehemaligen Partner hegst – mit viel Überwindung und Durchhaltevermögen verbunden, jedoch oft eine unumgängliche Maßnahme, wenn Du dir sicher sein willst, dass eine gemeinsame Zukunft funktionieren kann.

Also: Halte durch! Du wirst den Kontakt zum / zur Ex in den ersten Tagen vermissen, doch mit ein wenig Ablenkung, sinnvollen Beschäftigungen oder gemeinsamen Unternehmungen mit Freunden, die nicht mit deinem Ex-Partner befreundet sind, geht auch diese schwere Zeit schnell vorbei. Das Warten kann sich lohnen – also bringt auf jeden Fall etwas Geduld mit!

 

Was bedeutet eine vollständige Kontaktsperre für mich?

Die Kontaktsperre bedeutet mehr als nur „keinen Kontakt zum Ex-Partner“ – es darf überhaupt nichts mehr zwischen euch sein, das ist wichtig, um wieder zu dir zurück zu finden und deine nächsten Schritte geplant und strukturiert angehen zu können. Während der Kontaktsperre solltest du folgende Dinge unter keinen Umständen machen:

Anrufe tätigen 
Nachrichten schreiben (Facebook, WhatsApp, etc.)
Traurige Facebook-Updates posten
Nachrichten über gemeinsame Freunde versenden

Du darfst keine Ausnahmen machen, es sei denn, ihr habt gemeinsame Kinder und es liegt ein wichtiger Termin oder beispielsweise ein Krankenhausaufenthalt an. Ansonsten ist die Kontaktaufnahme für dich vollständig tabu!

Wie Du die Kontaktsperre am besten einleitest

Ganz wichtig ist bei diesem Punkt die Frage, ob Du seit eurer Trennung noch Kontakt zu deinem oder deiner Ex hattest. Wenn das nicht der Fall ist, musst Du die Kontaktsperre natürlich nicht ankündigen – befolge stattdessen einfach die weiteren Ratschläge, die wir Dir in diesem Artikel zur Seite stellen.

Wenn du noch Kontakt zum Ex-Partner pflegst, solltest du auf gar keinen Fall schreiben

„Ich will jetzt keinen Kontakt mehr zu Dir – werde mich nicht mehr melden!“

oder ähnliches. Erkläre deinem Partner, warum du die Kontaktsperre brauchst. Nachvollziehbare Gründe können zum Beispiel sein, dass du „einfach Zeit für Dich brauchst“, „die Trennung verarbeiten möchtest“ oder „erst einmal den Kopf frei bekommen willst“. Wenn Du die Kontaktsperre unhöflich oder sogar arrogant und von oben herab einleitest, könntest du deine Absicht, deinen oder deine Ex zurückzugewinnen, gefährden!

 

Wie lange sollte die Kontaktsperre dauern? 📅

Diese Frage pauschal zu beantworten, ist mehr als nur schwer – schon fast ein Ding der Unmöglichkeit. Eins ist ganz klar – wenn dein Ex-Partner schreibt, dass er oder sie Dich wieder zurückhaben möchte, kannst Du die Kontaktsperre aufheben, wenn du das möchtest – aber auch hier musst du vorsichtig sein, du solltest nicht zu einfach zu haben sein.

Man sagt und erzählt sich, dass eine Kontaktsperre mindestens 10-14 Tage dauern sollte – sonst treten die erwünschten Effekte nicht ein. Du sollst lernen, ohne deinen Partner zu leben – und dein Partner soll daran erinnert werden, was du ihm oder ihr während eurer Beziehung alles gegeben hast.

 

Eine Kontaktsperre von weniger als 3-5 Tagen kann in den Augen der meisten Leute nicht als richtige Kontaktsperre gewertet werden, wir empfehlen dir, mindestens eine Woche ohne deinen Partner auszukommen und frühestens dann die ersten, erneuten Annäherungsversuche zu starten, wenn du merkst, dass das Gefühl des Vermissens und der Trauer nachlässt.

Wir garantieren Dir, dass dein Ex Dich weniger wahrscheinlich zurücknehmen wird, wenn Du ihm oder ihr hinterherläufst. Mach dich unabhängig und zeig deinem Exfreund oder deiner Exfreundin, dass Du es auch alleine schaffst, glücklich zu sein! Natürlich darfst Du auch hier nicht übertreiben und solltest keine „Ich bin so glücklich ohne meine/n Ex!“-Posts auf Facebook teilen, Du sollst es nur schaffen, unabhängig von deinem Partner oder deiner Partnerin zu existieren.

Warum Du eine Kontaktsperre einhalten solltest ⚠

Die Kontaktsperre ist nicht nur etwas „Schlechtes“, nicht nur „eine Einschränkung“ – Du kannst auch verschiedene Nutzen aus einer Kontaktsperre ziehen. Die Vorteile einer Kontaktsperre für Dich liegen vor allem in den folgenden Punkten:

Punkt #1: Du hast mehr Zeit für Dich

 

Es ist wichtig, die Trennung richtig zu verarbeiten, um vielleicht noch einmal eine Chance bei deinem Ex-Partner zu bekommen. Trauer tut weh – keine Frage – aber nur durch das Trauern 

können wir schlechte Erfahrungen und Erinnerungen verarbeiten und lernen, mit ihnen umzugehen.

 

In der Zeit, die du alleine verbringen kannst, kannst du an deinem Selbstbewusstsein, deinem Selbstvertrauen und vor allem und in erster Linie an deinem Durchhaltevermögen arbeiten – Du wirst also in jedem Fall gestärkt aus der Situation rausgehen, unabhängig davon, ob es Dir später gelingt, deinen Ex-Partner zurückzuerobern.

 

Punkt #2: Dein Ex-Partner merkt, dass Du ihm nicht egal bist

Nicht nur Du wirst an die Beziehung zu deinem Ex-Partner zurückdenken – dein Ex wird dich, auch wenn er oder sie es nicht zugeben wird, ebenso vermissen und sich an die schöne, gemeinsame Zeit mit Dir erinnern.

Je länger Du keinen Kontakt zu ihm aufnimmst, desto mehr wird er oder sie das Verlangen haben, dir zu schreiben.

Das ist ein ganz einfacher, psychologischer Trick – was wir nicht haben können, wollen wir am meisten, oder nicht?

Wenn eure Beziehung eine Weile lang funktioniert hat, wird dein Ex-Partner die Nähe, Vertrautheit und Liebe, die Du ihm gegeben hast, nicht mehr als selbstverständlich ansehen und sich diese Dinge zurückwünschen.

 

Punkt #3: Du bringst deinen Partner dazu, zu agieren

Wir wollen hier nochmal betonen, wie wichtig es ist, sich an die Kontaktsperre zu halten – denn wenn dein Exfreund oder deine Exfreundin sich bei Dir meldet, weißt du ganz sicher, dass Du ihm oder ihr nicht egal bist.

Wer sich bei Dir meldet, obwohl du eine Kontaktsperre angekündigt hast, hat definitiv Gefühle für dich – und Du merkst, wie dein Selbstwertgefühl wieder besser wird, wenn jemand Gefühle für dich hat. Das steht hier aber nicht im Mittelpunkt – in erster Linie geht es darum, dass dein Ex-Partner merkt, dass in ihm oder ihr der Drang gefangen ist, mit Dir Kontakt zu haben.

Zusätzlich bringt Dir das Einhalten der Kontaktsperre noch weitere Pluspunkte:

 

❶ Du zeigst, dass Du die Trennung respektierst und nicht drängen willst
❷ Du wirst anziehender, wenn Du dich unabhängig und selbständig zeigst
❸ Du löst bei deinem Ex-Partner das Gefühl von Vermissen und Alleinsein aus
❹ Du zeigst, dass Du die Beziehung ernst meintest

 

So  schaffst Du es die Kontaktsperre zu überstehen💪

Wie schon gesagt – die ersten Tage der Kontaktsperre werden wahrscheinlich schwer für Dich sein und Du wirst häufiger das Verlangen haben, deinem ehemaligen Partner zu schreiben, ihn oder sie anzurufen oder sonst irgendwie Kontakt zu ihm oder ihr aufzunehmen. Mit ein paar Tipps schaffst du es aber, die Kontaktsperre bis zum Ende durchzuhalten – mit ihnen ist es gar nicht so schwer, etwas Distanz aufzubauen.

Tipp #1: Der richtige Umgang mit (sozialen) Medien

Kündige die Freundschaft zu deinem Partner nicht – bleib dabei, dass du erst einmal nur etwas Distanz gewinnen willst. Du musst ihn oder sie also nicht aus Facebook entfernen, blockieren oder die Nummer deines ehemaligen Partners löschen – stattdessen kannst du auch einfach Status-Updates verbergen, wenn die Trennung noch zu sehr schmerzt. Tabus sind natürlich „Drunk Texting“ oder das Lesen von alten Nachrichten mit deinem/deiner Ex.

Tipp #2: Protokolliere deinen Fortschritt

Wie bei so vielen Dingen im Leben ist es hilfreich, wenn Du deinen Fortschritt irgendwo protokollierst. So siehst du jeden Tag aufs Neue, was du geschafft hast und wofür du die Kontaktsperre aufrechterhalten möchtest. Erfreue dich an deinem Fortschritt und tu dir alle 24 Stunden, die du ausgehalten hast, etwas Gutes – eine Tafel Schokolade, ein heißes Bad mit Schaum, Kerzen und Musik oder ein Ausflug mit dem besten Freund / der besten Freundin hilft garantiert.

Tipp #3: Fang an, Sport zu treiben

Körperliche Betätigung ist erwiesenermaßen ein besonders gutes Mittel gegen alle seelischen Probleme, mit denen wir uns im Laufe unseres Lebens auseinandersetzen müssen – dazu gehört auch der Trennungsschmerz und Trauer. Die Endorphine, die unser Körper ausschüttet, wirken stimmungsaufhellend und so hat man nach dem Sport das Gefühl, glücklich zu sein und natürlich auch, etwas geschafft zu haben. Du musst natürlich kein Extremsportler sein – mach einfach, was und so viel du kannst oder willst!

Wie geht es nach der Kontaktsperre weiter?

Nach der Kontaktsperre ist es Zeit, wieder mit deinem ehemaligen Partner oder deiner ehemaligen Partnerin in Kontakt zu treten, wenn er oder sie sich nicht während der Kontaktsperre gemeldet hat.

Du kannst zum Beispiel wie folgt vorgehen:

„Ich bin gerade am Kino vorbeigegangen und musste daran denken, wie wir 50 Shades of Grey zusammen geguckt haben. Hoffe, es geht dir gut.“

„Ich war gerade joggen und habe ein Paar gesehen, dass mit ihrem Hund im Park gespielt hat, das hat mich ein bisschen an uns erinnert.“

„Ich bin eben die Bachstraße entlang gegangen und hab gesehen, dass ein neuer Japaner da an der Ecke aufgemacht hat. Hat mich daran erinnert, als wir…“

Wichtig ist, dass du dich nicht zu sehr aufdrängst, sondern ganz beiläufig schreibst, als wärt ihr alte Bekannte. Keine Liebeserklärungen oder „Ich vermisse dich“-Nachrichten nach der Kontaktsperre, sonst läufst du Gefahr, dass dein Ex-Partner die Kontaktsperre von vorne beginnt oder dich ignoriert!

Schreib ihm oder ihr etwas von einer netten gemeinsamen Erinnerung und frag nach, wie es ihm oder ihr geht. Damit kannst du nicht viel falsch machen – Du zeigst zwar, dass du Interesse am Wohlbefinden deines Ex-Partners hast, aber nicht, dass Du sie oder ihn unbedingt zurückhaben möchtest. Lass deinem oder deiner Ex noch genügend Raum für Interpretation und warte auf die Reaktion!

Zusammenfassung: Die Kontaktsperre in fünf Stichpunkten 💓

 

 Der richtigen Ton beim Einleiten der Kontaktsperre
  Mindestens eine Woche keinen Kontakt aufnehmen ✅
  Beide Seiten haben etwas von der Kontaktsperre ✅
  Lenke dich mit Sport oder Freunden von deinem/er Ex ab
❺  Nach der Kontaktsperre nicht zu aufdringlich werden ✅

 

Have any Question or Comment?

One comment on “Kontaktsperre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Das Liebes Doktor Team

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.