Sexleben aufpeppen

Sexleben aufpeppen mit Sextoys

Wenn der Alltag sich in das Liebesleben einschleicht und das erotische Knistern nur mehr selten zu verspüren ist, dann ist es Zeit, Wege aus der erotischen Misere zu finden. 

Es ist ja ganz natürlich, dass sich mit der Zeit die Langeweile im Schlafzimmer einstellt und das gegenseitige Begehren immer weniger wird. 
Die Zeit gemeinsam raubt das Geheimnisvolle und das Exklusive in einer Beziehung, denn das Leben als Paar wird alltäglich, berechenbar und es mangelt an Aufregung bzw. Erregung. 
Womöglich kam es zu einer Familiengründung, Kinder sind oftmals ein wahrer Lustkiller. Aber auch die Konzentration auf den beruflichen Erfolg, die eigene Karriere oder andere Ereignisse, die sich im Lebenslauf ergeben, wirken nicht unbedingt lustfördernd. 
Doch es gibt Abhilfe für diesen Fall. 

Kleine Hilfsmittel

Sextoys sind nicht uninteressant. Masturbatoren, Penispumpen, Dildos, Vibratoren erfüllen hier hilfreiche Dienste und steigern die gegenseitige Lust. Mit diesem Spielzeug für Erwachsene kommt Abwechslung in die alltägliche Erotik. 
Es gibt so viele verschiedene Variationen von Dildos, Analplugs oder Vibratoren, sodass es interessant ist, gemeinsam diese Spielarten der Lust zu entdecken. Es gibt übrigens Analplugs für Männer und für Frauen.  
Auch Rollenspiele haben ihre Berechtigung und ihre Wirkung. Mit Kostümen, die die sexuelle Erregung anfachen, schlüpft Mann und / oder Frau in eine Rolle, die eine sexuelle Funktion übernimmt. 
Oftmals machen diese gemeinsamen Spielchen mit der Lust und der experimentelle Umgang viel Spaß und bringen nicht nur hemmungslosen Sex zum Vorschein, sondern auch sonst vergnügliche Stunden zu zweit, an die man sich gerne erinnert, wenn es mal nicht so lustvoll zugeht. 
Kugeln der Lust oder Sado-Maso-Outfits regen die Fantasie an und wenn man dem spielerischen Treiben freien Lauf lässt, sind neue Erlebnisse sinnlicher Art garantiert. 
Wäsche, die es nicht im normalen Geschäft zu kaufen gibt, regt die Fantasie an und wirkt als eine Art Verpackung, die es auszupacken gilt. Körperteile, die der Erotik dienen werden zur Schau gestellt, provozieren die Begierde und steigern das Verlangen. 
Womöglich ist es auch nur das Gefühl des Anrüchigen, das Sextoys auszeichnet, denn irgendwie vermitteln sie das hantieren mit Verbotenem. Die Gesellschaft spricht nicht öffentlich über den Umgang mit Spielzeug für Erotik. Es bleibt immer etwas mysteriös und vielleicht skandalös, was sich wiederum positiv auf das sexuelle Empfinden auswirken kann oder soll. 

Chancen und mehr

Wenn sich eine Beziehung lohnt, dann darf man dem Alltag einfach keine Chance geben. Liebe passiert nicht so oft, jedoch erfordert ein erfülltes Sexleben sehr viel Bemühen. 
Kreativität, Ideen und Freude an der sexuellen Betätigung miteinander sind das Wesentliche und dem sollte das ganze Bestreben gelten. 
So vergnügt man sich weiterhin in der schon bestehenden und funktionierenden Beziehung, ohne einen Seitensprung machen zu müssen. 
In jeder Paarbeziehung sollte es möglich sein, eine Spielecke der Lust auszuprobieren. 
Mit ein wenig Abwechslung in der Intimität können wahre Eruptionen und vulkanische Ergüsse provoziert werden, die die Wände im Schlafzimmer zum Wackeln wie bei einem Erdboden bringen können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.